Alt

Was macht eigentlich einMechatroniker/-in

Das Berufsbild des Mechatronikers beinhaltet Komponenten der Berufe Mechaniker und Elektroniker. Mechatroniker/-innen montieren Maschinen und bauen mechanische, elektrische sowie elektronische Komponenten zu mechatronischen Systemen zusammen. Weiterhin steuern sie die notwendige Software und sind für die Wartung und Instandhaltung der Systeme verantwortlich. Sie montieren Anlagen und Maschinen aus mechanischen und elektronischen Teilen, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. Bei uns sind Mechatroniker/ -innen vor allem in der Instandhaltung sowie in der Maschinen- und Anlagenführung tätig. Die Ausbildung ist eine Verbundausbildung, dauert dreieinhalb Jahre und findet bei uns, einem Ausbildungsträger (AVT) und in der Berufsschule statt.

Zu den Ausbildungsinhalten gehören beispielsweise:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement

Voraussetzungen:

Wenn ihr bei uns eine Ausbildung als Mechatroniker/-in beginnen wollt, solltet ihr räumliches Vorstellungsvermögen mitbringen, mathematisches Verständnis besitzen, gern mit technischen und elektronischen Geräten umgehen sowie im Team arbeiten.